Malen mit Wolle ...
 
Sie sehen fast so aus wie Aquarelle und sind doch aus reiner Schafschurwolle gemalt.

Ein Wollbild entsteht aus den hauchdünnen Fäden der Merinoschafwolle. Diese werden in einer bestimmten Technik schichtartig auf ein Filzläppchen aufgelegt und angeordnet. Eine Fixierung der Wolle durch Kleben, Filzen oder ähnlichen wird nicht angewendet, dies übernimmt die Glasscheibe von dem Bilderrahmen.

Für die Wollbilder habe ich mehr als 50 wundervolle und natürliche Farbtöne zur Verfügung. Diese sind gefärbt nach ÖkoTex Standard 100 und absolut lichtecht.

Haben Sie Fragen zum Sortiment, zu Ausstellungen oder wollen Sie es selbst einmal versuchen? Melden Sie sich bei mir, ich freue mich auf Sie.
 
Pressestimmen…

Die Bilder offenbaren ihren scharfen Blick für Details und den Augenblick sowie eine große Gestaltungskraft bei der Wiedergabe der Impressionen und Stimmungen der natürlichen Welt.
Die Landschaften suggerieren grenzenlose Weite, Unendlichkeit und Freiheit und man fragt sich,
wie aus den auch teils kleinen Bildern aus Wolle diese Empfindungen entspringen können.
Die Bilder Karen Kriegel-Bunks widerspiegeln die Vielfalt der Natur, aber auch die Einmaligkeit
und Vergänglichkeit des Moments.“


Torgauer Zeitung - Februar 2009

Ihre Bilder in „Wollmalerei“ widerspiegeln die Farben der Natur auf besondere Art und Weise.
Sie zeigen das Meer, die bunten Wiesen, die Farben des Sonnenaufgangs sowie den Mondschein.“


Wurzener Rundschau – Juli 2009